News

Südsudan: Noch keine Einheitsregierung

Die Konfliktparteien in Südsudan haben die für den 12. November angekündigte Bildung einer Einheitsregierung um 100 Tage verschoben. Das teilen beide Seiten nach Gesprächen im benachbarten Uganda mit. Man müsse noch zentrale Punkte klären. Südsudans Präsident Salva Kiir und der Rebellenführer Riek Machar hatten im September angekündigt, eine Einheitsregierung zu bilden. Vor einem Jahr hatten beiden Seiten nach knapp fünf Jahren Bürgerkrieg einen Friedensvertrag unterzeichnet. Die Frist für die Umsetzung des Abkommens war zunächst Mai, wurde aber dann auf November verschoben.

Quelle:swisstxt
Südsudan: Noch keine Einheitsregierung
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.


Apple Store IconGoogle Play Store Icon