Sudans Ex-Präsident vor Staatsanwalt

Der gestürzte sudanesische Präsident Omar al-Baschir ist der Staatsanwaltschaft vorgeführt worden. Es war der erste öffentliche Auftritt seit seiner Entmachtung durch das Militär im April. Militärfahrzeuge und bewaffnete Sicherheitskräfte begleiteten al-Baschir vom Gefängnis zur Staatsanwaltschaft. Gemäss einem Staatsanwalt ist al-Baschir darüber informiert worden, was ihm zur Last gelegt wird, konkret der Besitz ausländischer Währungen, Korruption und die unerlaubte Annahme von Geschenken. Sudan zählt zu den korruptesten Ländern der Welt. In der Rangliste der Organisation Transparency International liegt das Land auf Platz 172 von 180.

Quelle:swisstxt
Sudans Ex-Präsident vor Staatsanwalt
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon