Sudan: Opposition lehnt Gespräche ab

Die sudanesische Opposition hat ein überraschendes Gesprächsangebot der Militärführung abgelehnt. «Wir sehen keinen Weg zurück zu Verhandlungen» mit dem militärischen Übergangsrat, sagte ein Sprecher einer oppositionellen Dachorganisation. In den vergangenen Tagen nahm der internationale Druck auf beide Seiten zu, an den Verhandlungstisch zurückkehren. Zuvor erklärte sich die Militärführung, die zunächst alle Verhandlungen über eine zivile Übergangsregierung aufgekündigt hatten doch zu neuen Gesprächen mit der Opposition fortzusetzen. Man tue dies im Interesse des Landes und wolle vermeiden, dass der Sudan im Chaos versinke, so das Militär.

Quelle:swisstxt
Sudan: Opposition lehnt Gespräche ab
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon