News

Sturm auf Grenzzaun in Melilla/ESP

Bei dem Ansturm auf einen Grenzzaun zwischen Marokko und der spanischen Exklave Melilla sind mindestens fünf Migranten ums Leben gekommen, dies im Gedränge oder durch Stürze vom Zaun, wie die marokkanischen Behörden mitteilten. Mehr als 200 Menschen seien zudem verletzt worden, darunter 140 Sicherheitskräfte. Etwa 2000 Migranten hatten eines der Tore im Grenzzaun aufgebrochen und drangen in die spanische Exklave ein. Bereits gestern war es zu einem Zwischenfall gekommen: laut Medienberichten wurden über 100 marokkanische Grenzbeamte verletzt, als sie sich am Grenzzaun von Melilla etwa 500 Migranten entgegenstellten.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.