News

Streit um Abrechnung von Psychotherapie

Nicht alle Krankenkassen akzeptieren, dass Psychotherapeutinnen und -therapeuten, die noch in Ausbildung sind, ihre Leistungen über die Grundversicherung abrechnen dürfen.

Die Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen hat deshalb gemäss einer Mitteilung beim Bundesamt für Gesundheit eine Beschwerde gegen den Krankenkassenverband Santésuisse eingereicht.

Weil sich die Kassen weigerten, solche Abrechnungen zu akzeptieren, drohten Tausende von Patientinnen und Patienten ohne Therapie zu bleiben. Das Verhalten von Santésusisse stelle das Weiterbildungssystem für Psychotherapeutinnen und -therapeuten infrage.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.


Apple Store IconGoogle Play Store Icon