Stille Bilder im Genfer Musée Rath

Malerei sei «stumme Dichtung», hiess es schon in der Antike. Warum dem so ist, zeigt das Musée Rath in Genf in der Ausstellung «Silences» vom 14. Juni bis 27. Oktober. Das Genfer Museum zeigt Bilder, die Stille zeigen, etwa die Stille des Sakralen, der Landschaft oder des Todes. In solche Themenblöcke sind 130 Werke aus fünf Jahrhunderten gruppiert, hauptsächlich Malerei. Gezeigt werden auch Werke von Schweizer Künstlerinnen und Künstlern wie Félix Vallotton, Alexandre Calame oder Madeleine Woog. Kuratiert hat die Ausstellung «Silences» Lada Umstätter.

Quelle:swisstxt
Stille Bilder im Genfer Musée Rath
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon