News
«Unternehmensfreundlicher»

Statt Meggen: Bodum zieht es in den Kanton Zug

Nachdem die geplanten Umzüge von Bodum nach Luzern und Meggen nicht zustande kamen, möchte die Firma nun nach Baar ziehen. (Bild: )

Nach längerem Hin und Her wird der Firmensitz des Geschirr- und Küchenutensilienherstellers Bodum offenbar von Triengen nach Baar verlegt.

Die Firma Bodum, international bekannt für ihre Geschirr und Küchenutensilien, plant ihren neuen Firmensitz in der Gemeinde Baar. Dies berichtet die «Luzerner Zeitung». Dabei war der Bau des neuen Firmensitzes zuletzt in Meggen auf dem Gelände des früheren Restaurant Lerche geplant. Der Umzug von Triengen nach Meggen hätte Ende 2020 erfolgen sollen. Auf dem Areal am Dorfeingang Meggen wurden bereits Absperrungen und Baukrane aufgestellt, die mittlerweile aber wieder abgebaut wurden.

Der zuständige Rechtsanwalt der Firma begründet die Planänderung gemäss der Zeitung damit, dass der Kanton Zug von Bodum als «unternehmensfreundlicher» wahrgenommen wird als der Standort in Meggen. Aufgeben möchte Bodum das Areal in Meggen jedoch nicht. Anstelle des Firmensitzes soll auf dem Gelände nun ein Outlet-Store und ein Café gebaut werden.

In der Stadt Luzern ist der Name Bodum weitherum bekannt. Ganz ursprünglich und noch vor den Plänen in Meggen wollte Bodum seinen Firmensitz von Triengen in zwei Stadtvillen an der Obergrundstrasse in Luzern verlegen. Aus diesen Plänen wurde jedoch ebenfalls nichts und Bodum verkaufte die beiden Grundstücke unlängst an das Architekturbüro Romano & Christen (zentralplus berichtete).

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.