Ständerat gegen Rentenalter 66

Der Ständerat sagt Nein zur Renteninitiative der Jungfreisinnigen.

Die Volksinitiative «Für eine sichere und nachhaltige Altersvorsorge» verlangt, dass das Rentenalter für alle schrittweise auf 66 Jahre erhöht wird. Danach soll das Rentenalter jeweils an die Lebenserwartung geknüpft werden.

Die Befürworter der Initiative sagten im Ständerat, die AHV brauche Reformen, damit die Verschuldung nicht ins Unermessliche steige. Die Gegner hingegen sagten, der Bundesrat arbeite ohnehin an einer Vorlage zur Stabilisierung der AHV für die Zeit von 2030 bis 2040. Diese Arbeiten seien abzuwarten. Die Vorlage geht nun in den Nationalrat.

Quelle:swisstxt
Ständerat gegen Rentenalter 66
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon