Grüne geben Kandidatin bekannt

Stadtrat Luzern: Korintha Bärtsch für Wahlen nominiert

Korintha Bärtsch steigt definitiv ein ins Rennen um einen Sitz im Luzerner Stadtrat. (Bild: zvg)

Was sich lange abgezeichnet hat, ist Tatsache: Die Grünen der Stadt Luzern schicken Korintha Bärtsch ins Rennen um einen Sitz im Stadtrat. Der Entscheid fiel einstimmig.

Die Grünen der Stadt Luzern haben Korintha Bärtsch als Kandidatin für die Stadtratswahlen 2024 nominiert. «Korintha Bärtsch ist eine überzeugende Kandidatin für den Stadtrat. Sie ist eine erfahrene, lösungsorientierte und vernetzte Politikerin, bekannt in der Stadt und im Kanton», lässt sich Grünen-Präsident und Wahlkampfleiter Elias Steiner in einer Medienmitteilung der Partei zitieren.

Der Entscheid an der Nominationsversammlung vom Donnerstagabend sei einstimmig gefallen, schreiben die Grünen weiter. Mit Bärtsch würde man eine erfahrene Kandidatin aufstellen: «Seit 18 Jahren ist sie bereits Parlamentarierin, davon 14 Jahre im Grossen Stadtrat, einmal als Ratspräsidentin und in beiden Parlamenten als Fraktionschefin. Dazu kommt ihre wertvolle berufliche Erfahrung als Umweltnaturwissenschafterin.»

Bärtsch: «Habe grosse Lust, die Zukunft mitzugestalten»

Bärtsch selber sagt in der Mitteilung: «Ich freue mich für die Grünen ins Rennen zu steigen und habe grosse Lust, die Zukunft der Stadt Luzern mitzugestalten.»

Die Nominierung der 38-Jährigen kommt nicht überraschend. Die Nominationsversammlung folgte dem Vorschlag von Parteivorstand und Wahlgruppe (zentralplus berichtete). Schon vor einem Jahr hat Bärtsch angekündigt, an den kommunalen Wahlen vom Frühling 2024 für den Stadtrat kandidieren zu wollen (zentralplus berichtete).

Verwendete Quellen
2 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon