News
22 Grabmale ausgezeichnet

Stadtluzerner Friedhöfe treten Massenproduktion entgegen

Eines der ausgezeichneten Stadtluzerner Gräber.

(Bild: Stadt Luzern)

22 handwerklich und künstlerisch beispielhafte Grabmale wurden dieses Jahr auf den Stadtluzerner Friedhöfen ausgezeichnet. Mit der symbolischen Auszeichnung will die Friedhofverwaltung ein positives Zeichen für die Grabmalkunst und die Friedhofkultur setzen.

Die Stadtgärtnerei und die Friedhofverwaltung engagieren sich seit Jahren für ein würdiges Friedhofsbild, schreibt die Friedhofverwaltung in einer Mitteilung. Dieses wird wesentlich durch die Grabfeld-Anordnung und die Qualität der Grabmäler geprägt. Der direkte Einfluss der Stadtgärtnerei und der Friedhofverwaltung auf die Grabmalgestaltung sei allerdings gering.

Eines der ausgezeichneten Urnenreihengräber, gestaltet durch den Bildhauer Philipp Basler.

Eines der ausgezeichneten Urnenreihengräber, gestaltet durch den Bildhauer Philipp Basler.

(Bild: Stadt Luzern)

Fachjury beurteilte Grabmale

Vor achtzehn Jahren hat sich die Friedhofverwaltung entschlossen, einem Qualitätsverlust in der Grabmalkultur sowie einem feststellbaren Trend in Richtung Massenproduktion zu entgegnen. Alle zwei Jahre werden die Grabmale der vergangenen zwei Jahre durch eine speziell eingesetzte Fachjury beurteilt. Künstlerisch wertvolle Grabmale mit einem hohen Symbolgehalt und einer beispielhaften handwerklichen Ausführung werden ausgezeichnet.

Die Fachjury hat nun die ab dem Jahr 2014 neu versetzten Grabmale auf den Friedhöfen Friedental, Littau und Staffeln beurteilt. Es wurden gesamthaft 22 Grabmale ausgezeichnet. Den Herstellerinnen und Herstellern der Grabzeichen und den Angehörigen wurde die gute und fachgerechte Arbeit schriftlich verdankt. Eine Liste mit den ausgezeichneten Grabzeichen kann bei der Friedhofverwaltung bezogen werden.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.