Heftiger Arbeitsunfall

Stadt Zug: Mann wurde von Hydraulikpresse schwer verletzt

Der schwer verletzte Mann musste in ein Spital ausserhalb des Kantons Zug gebracht werden. (Bild: Emanuel Ammon/Aura)

Ein Mann wurde am Montagnachmittag bei einem Arbeitsunfall schwer verletzt. Er wurde in ein ausserkantonales Spital gebracht.

Der 58-jährige Mitarbeiter eines Transportunternehmens in der Stadt Zug hatte am Montagnachmittag mit einer Hydraulikpresse zu tun. Dabei löste sich ein sogenannter «Federbalgkelch», schnellte nach vorne und traf den Mann im Gesicht. Er stürzte schwer verletzt zu Boden. Das teilte die Zuger Polizei am Dienstagnachmittag in einer Medienmitteilung mit.

Der Mann sei daraufhin vom Rettungsdienst in ein ausserkantonales Spital gebracht worden. Er habe «erhebliche Gesichts- und Kopfverletzungen» davongetragen. Der genaue Hergang des Arbeitsunfalls und die Hintergründe werden noch untersucht.

Verwendete Quellen
  • Medienmitteilung der Zuger Polizei
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon