Stadt reagiert auf Kritik

Die Stadt Luzern reagiert nun auf die Kritik des renommierten Holzbauingenieur Hans Banholzer (zentral+ berichtete). Dieser hinterfragt kritisch, dass sich die Stadt bei der Sanierung der Kapellbrücke auf eine Bachelorarbeit eines Studenten stützt. «Die Modelle des Studenten wurden unter Bedingungen hergestellt, die mit der Realität nur wenig zu tun haben», sagte Banholzer etwa gegenüber der «Zentralschweiz am Sonntag.» «Wir nehmen die Bedenken ernst», sagt nun Markus Sigrist vom städtischen Tiefbauamt gegenüber der «Neuen Luzerner Zeitung». Wenn es neue Erkenntnisse aus der Forschung gebe, wie die Pfähle am besten saniert werden können, werde man diese selbstverständlich berücksichtigen. Laut Sigrist will die Stadt nun mit dem zuständigen Holzbauingenierbüro die Kritik besprechen von diesem prüfen lassen.

Stadt reagiert auf Kritik
Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon