News
Mit Ideen

Stadt Kriens will Littering den Kampf ansagen

Vielerorts werfen Menschen Abfall achtlos auf den Boden. (Bild: Caroline Mohnke)

Erst kürzlich haben viele Krienserinnen am Cleanup-Day herumliegenden Abfall gesammelt und entsorgt. Die Stadt Kriens will nun diesen Tag überflüssig machen – und sucht stattdessen innovative Ideen gegen das Littering.

Ohne Littering bräuchte es auch keinen Cleanup-Day, denkt sich die Stadt Kriens.

Die Stadt sucht jetzt kreative Ideen und Vorschläge gegen Littering. Nämlich, wie die Menschen dazu gebracht werden könnten, ihren unterwegs anfallenden Abfall korrekt in die dafür vorhandenen Abfallbehälter oder Sammelcontainer zu werfen. Oder wie sie ihren Abfall mit nach Hause nehmen, wenn kein Abfallkübel in Reichweite ist. «Gesucht sind zündende Ideen, wie in Zukunft weniger Abfall achtlos auf den Boden geworfen oder liegengelassen wird», schreibt die Stadt Kriens in ihrem Newsletter.

Die «erfolgversprechendsten Vorschläge», die bis Ende Oktober 2022 eingehen, werden gemäss der Stadt «mit einem sinnvollen Preis» belohnt. Nämlich Produkte, die aus gebrauchten Materialien entstanden sind. Teilnehmen kannst du hier.

Verwendete Quellen
  • Newsletter der Stadt Kriens
Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.