SRF-Korrespondent zum Münchner Treffen

SRF-Korrespondent Sebastian Ramspeck hat sich das Sicherheitstreffen in München MSC2022 genauer angeschaut. Er persönlich denkt nicht an einen diplomatischen Erfolg: «Was diese hektische Krisendiplomatie bringen soll, ist irgendwie völlig unklar.» «Blinken will weiter mit Russland über die russischen Forderungen reden», so Ramspeck weiter. «Es bleibt der Eindruck der Hoffnung, dass eben nicht geschossen wird, solange geredet wird.» Zu Russland sagt Ramspeck: «Russland zeigt sich bereit, um über die Sicherheit in Europa zu reden. Wie mir scheint aber am liebsten mit den USA. Einen Plan, wie die Länder aus dieser Krise kommen, ist nicht in Sicht.»

Quelle:swisstxt
SRF-Korrespondent zum Münchner Treffen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon