Spiderman schlägt Bond an der Kinokasse

Die Comicverfilmung «Spiderman: No Way Home» hat als erster Film seit Beginn der Corona-Pandemie weltweit mehr als eine Milliarde Dollar eingespielt. Das Superhelden-Abenteuer ist damit der einzige Film seit «Star Wars: The Rise of Skywalker» im Jahr 2019, der international diese Marke überschritten hat, wie das amerikanische Branchenmagazin «Variety» berichtete. Der dritte Teil der Spiderman-Trilogie knackte die Milliardenmarke innerhalb von zwölf Tagen. Zuvor war demnach der James-Bond-Film «No Time to Die» der umsatzstärkste Film des Jahres 2021. Weltweit erzielte der Agententhriller bisher ein Einspielergebnis von 774 Millionen Dollar.

Quelle:swisstxt
Spiderman schlägt Bond an der Kinokasse
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon