Einigung mit Ex-Trainer

Spart der FC Luzern fast eine Million Franken?

Der ehemalige FCL-Trainer René Weile. (Bild: Martin Meienberger)

Der ehemalige FCL-Trainer René Weiler hat einen neuen Job, den Club kostet die Freistellung deshalb weniger als befürchtet. Durch den noch 28 Monate weiterlaufenden Vertrag wären Lohnkosten von über einer Million Franken fällig geworden. Nun hat man sich auf eine frühzeitige Auslösung der Vetrags geeinigt, wie am Samstag kommuniziert wurde (zentralplus berichtete). Dass der Ex-Coach […]

Der ehemalige FCL-Trainer René Weiler hat einen neuen Job, den Club kostet die Freistellung deshalb weniger als befürchtet.

Durch den noch 28 Monate weiterlaufenden Vertrag wären Lohnkosten von über einer Million Franken fällig geworden. Nun hat man sich auf eine frühzeitige Auslösung der Vetrags geeinigt, wie am Samstag kommuniziert wurde (zentralplus berichtete). Dass der Ex-Coach nun nicht mehr aus der Lohnlliste ist, bedeutet für den FCL, dass er eine höhere sechsstellige Lohnsumme nicht mehr auszahlen muss. Die «Luzerner Zeitung» berichtet, man müsse von einem Betrag zwischen 800'000 und 950'000 Franken ausgehen.

FCL-Präsident Philipp Studhalter habe in der Medienkonferenz nach dem Rausschmiss von René Weiler gesagt, dass die Trainerentlassung den Verein nicht besonders hart treffe, da man für solche Fälle ein Kässeli bereitgestellt habe. Für den angezählten aktuellen Chefcoach Thomas Häberli (45) bedeutee das «höchstwahrscheinlich nichts Gutes», wird im Artikel der «Luzerner Zeitung» gemutmasst.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


1 Kommentar
  • Profilfoto von Mathias
    Mathias, 01.09.2019, 16:21 Uhr

    Das Problem liegt nicht am Trainer,sondern eher am Sport Chef.

    👍0Gefällt mir👏0Applaus🤔0Nachdenklich👎0Daumen runter
Apple Store IconGoogle Play Store Icon