SP nominiert Birrer-Heimo für den Ständerat

Am Parteitag der SP Kanton Luzern in Ebikon ist Prisca Birrer-Heimo ist von den Delegierten einstimmig als Kandidatin für die Ständeratswahlen vom 18. Oktober 2015 nominiert worden. Die 56-jährige Nationalrätin sitzt seit 2010 im Nationalrat.

«Mit Prisca Birrer-Heimo wollen wir die historische Chance packen und zum ersten Mal in der Geschichte in den Ständerat einziehen», so Parteipräsident Daniel Gähwiler, Vizepräsident der SP Kanton Luzern. Die SP sei stolz mit einer erfahrenen und in Bundesbern bestens vernetzten Kandidatin anzutreten. Prisca Birrer-Heimo hat sich in den letzten fünf Jahren als Wirtschaftspolitikerin und als Konsumentenschützerin einen Namen gemacht.

Gähwiler Parteipräsident ad interim

«Durch ihre breite Akzeptanz in allen politischen Lagern ist sie eine ausgezeichnete Standesvertreterin für den Kanton Luzern», sagt Gähwiler weiter. Bei den eidgenössischen Wahlen 2011 sei die SP im Ständerat gestärkt worden. Umso wichtiger wäre es, dass die Anliegen Luzerns auch im linken Spektrum der kleinen Kammer Gehör fänden. Weiter wählten die Delegierten einstimmig den bisherigen Vizepräsidenten Daniel Gähwiler zum Parteipräsidenten ad interim. Er tritt die Nachfolge von Felicitas Zopfi an, die für den Regierungsrat kandidiert. Ein neues Parteipräsidium wird am Parteitag vom 13. Juni 2015 bestimmt.

SP nominiert Birrer-Heimo für den Ständerat
Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon