News

SO: Strolchenfahrt endet mit Anzeige

Auf einer Strolchenfahrt haben vier Jugendliche und ein junger Erwachsener in der Nacht auf Mittwoch in der Umgebung von Horriwil/SO mehrere Sachbeschädigungen begangen. Am Schluss ging dem Auto das Benzin aus. Die Polizei hielt die fünf Personen an und verzeigte sie. Der 18-Jährige und die vier Minderjährigen waren mehrere Stunden mit dem Auto in der Region Wasseramt umhergefahren, wie die Kantonspolizei Solothurn am Donnerstag mitteilte. Sie verursachten Landschäden auf Wiesen, einem Fussballfeld und einem Maisfeld bei Gerlafingen. Der mutmassliche Lenker besitzt laut Polizeiangaben keinen Fahrausweis. Das zuvor entwendete, nicht eingelöste Fahrzeug wurde sichergestellt.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.