News
QueenKong enthüllen neustes Werk

So sieht der Riesenbär der Bernstrasse aus

Die Bernstrasse hat eine neue temporäre Sehenswürdigkeit: ein Bär auf der Fassade eines Hauses.

 

(Bild: zvg)

Das alte Haus an der Bernstrasse 62 wurde zur neusten Leinwand des Künstler-Duos QueenKong. Ein Riesenbär schaut auf das Treiben der Strasse und wird am Freitagabend eingeweiht.

Das Ergebnis ist eine Zusammenarbeit zwischen der Allgemeinen Baugenossenschaft (ABL), der das Haus gehört, und dem Künstler-Duo QueenKong. Zudem gab es einen Workshop mit kulturintressierten Rentnern.

«Es gab schon einmal einen Bären auf dem Gebäude, wir haben ihn nun etwas größer gestrichen und einen zweiten hinzugefügt», schreiben Veronika Bürgi und Marco Schmid alias QueenKong auf Facebook und präsentieren das Ergebnis.

Das Haus an der Bernstrasse 62 beherbergt im Erdgeschoss momentan eine Zwischennutzung der ABL – das «Be62». Der offene Raum steht dem Quartier zur Verfügung (zentralplus berichtete). Ewig wird das Werk nicht zu sehen sein: Voraussichtlich im Herbst 2019 wird das Haus abgerissen und macht einer neuen Überbauung Platz (zentralplus berichtete).

Das Bären-Werk wird am Freitag um 17 Uhr mit einer Vernissage eingeweiht. «Tauche mit deinem großen Herzen auf – denn das ist der Schlüssel zu allem», so QueenKong. Ganz so wie der Bär auf der Hausmauer.

 

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.