News
Stoffqualität und Preise stabil

Situation auf der Gasse hat sich in Luzern normalisiert

Der Luzerner Drogenmarkt unterliegt starken Schwankungen – während des Lockdowns war er stark angespannt. (Bild: Symbolbild: Dmitry Volochek)

Während des Lockdowns war der Stoff in der Luzerner Drogenszene knapp und die Qualität schlecht. Inzwischen hat sich die Lage wieder entschärft, wie Franziska Reist von der Gassenarbeit feststellt.

Sowohl die Mitarbeiterinnen GasseChuchi als auch diejenigen von der aufsuchenden Sozialarbeit haben festgestellt, dass in Bezug auf Stoffqualität und die Preise nach dem Lockdown wieder normale Bedingungen eingekehrt sind.

«Normale Bedingungen bedeuten, dass die Qualität mal gut ist, mal schlecht», schreibt Franziska Reist, Leiterin der kirchlichen Gassenarbeit auf Anfrage. Die Verfügbarkeit kann sich von Tag zu Tag, mal ist die Situation angespannt, am nächsten Tag reguliert sie sich wieder.

«In der ersten Zeit des Lockdown war das anders. Der Stoff war knapp und somit die Qualität auch automatisch schlecht, weil sie mehr Streckmittel eingesetzt wurden und mit der Stoffknappheit auch die Preise stiegen», so Reist. 

Essen in der Gassenchuchi kostet wieder

Die Betriebe der Gassenarbeit haben sich der Situation angepasst. «Durch die Abstandmassnahmen bedingt, kann der Betrieb in der Gassechuchi noch nicht ganz normal angeboten werden», meint Reist.

Die Anzahl Personen, die sich gleichzeitig in den Räumlichkeiten aufhalten dürfen, wurden zwar mit der Reduzierung der Abstandsregelung auf 1.5 Meter leicht erhöht. «Der Betrieb ist aber immer noch hektisch, weil die Hygienemassnahmen durchgesetzt werden müssen.»

Das Essen wird nicht mehr gratis abgegeben, da die Gäste der Gassenchuchi wieder einfacher Geld beschaffen können. Während des Lockdowns waren in der Stadt kaum noch Passanten unterwegs, was das Leben auf der Gasse deutlich erschwert hat. Alle anderen Dienstleistungen der Gassenarbeit werden wieder angeboten, wie in Zeiten ohne Covid-19.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon