Sieben Kläranlagen im Wallis defekt

Als Folge der Unwetter in der Schweiz sind sieben Kläranlagen im Kanton Wallis ausser Betrieb, wie der Kanton mitteilte. Betroffen sind Goms, Zermatt, das Saas-Tal, St. Niklaus, Siders, Evolène und Anniviers.

In diesen Regionen fliesst das Abwasser derzeit ungefiltert in die Flüsse. Daher empfiehlt der Kanton, nur biologisch abbaubare Seifen oder Abwaschmittel zu benutzen, keine WC-Steine zu verwenden und Toilettenpapier im Abfall zu entsorgen. So könnten Umweltschäden verhindert werden.

Bislang wurde durch Wasserproben festgestellt, dass aus den überfluteten Fabriken noch keine gefährlichen Stoffe abgeflossen sind.

Quelle:swisstxt
Sieben Kläranlagen im Wallis defekt
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon