SGB fordert zwei Prozent mehr Lohn

Der Schweizerische Gewerkschaftsbund SGB fordert eine generelle Lohnerhöhung von zwei Prozent. Insbesondere bei den Frauen brauche es in der Lohnrunde 2019/2020 ein deutliches Plus, sagten die SGB-Verantwortlichen an einer Medienkonferenz. In den letzten Jahren sei es mit der Schweizer Wirtschaft aufwärts gegangen, und obwohl die Arbeitslast gestiegen sei, seien die Reallöhne gesunken. Ausserdem könnten sich die Firmen generelle Lohnerhöhungen leisten, so der SGB. Aus Sicht der Arbeitnehmenden brauche es die Lohnerhöhung auch, um die Teuerung und die weiter steigenden Krankenkassenprämien zu finanzieren.

Quelle:swisstxt
SGB fordert zwei Prozent mehr Lohn
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon