News
Vogelwarte Sempach

Dieser junge Mäusebussard wird wieder aufgepäppelt

Zu diesem Zeitpunkt ist der Mäusebussard etwa ein Monat alt. (Bild: Vogelwarte Sempach)

Spaziergänger haben einen jungen Mäusebussard auf dem Boden liegend gefunden. Nun wird er in der Vogelwarte Sempach wieder aufgepäppelt – und wird vermutlich bald losfliegen.

Die Vogelwarte Sempach kümmert sich um pflegebedürftige Wildvögel. Aktuell auch um einen jungen Mäusebussard. Wie die Vogelwarte Sempach auf Facebook schreibt, haben Spaziergänger einen jungen Mäusebussard liegend gefunden und zur Vogelwarte gebracht.

Zuerst musste der rund ein Monate alte Mäusebussard in die Aufzuchtbox. «Inzwischen konnte er in unseren Freilufthorst umziehen, wo er selbst entscheiden kann, wann er losfliegen möchte», so die Vogelwarte Sempach.

Im Freilufthorst werden die Greife gefüttert, bis sie wegziehen. Mit zunehmendem Alter und zunehmender Selbstständigkeit vergrössere sich der Umkreis, in dem das Futter angeboten wird und der Zeitpunkt der Fütterung werde unregelmässiger, wie die Vogelwarte weiter schreibt. «So haben die Greife die Möglichkeit, auf die angebotene Nahrung zurückzugreifen, und werden gleichzeitig auf das Leben in der Natur vorbereitet.»

Du hast selbst einen Vogel gefunden und weisst nicht, ob er Hilfe braucht? Ein von der Vogelwarte Sempach entwickelter Entscheidungsbaum soll helfen, auf die häufigsten Situationen richtig zu reagieren. Im Zweifelsfall wende dich an die Schweizerische Vogelwarte Sempach.

Verwendete Quellen
  • Website Vogelwarte Sempach
  • Facebook & Twitter-Account der Vogelwarte
Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.