News

Seltene Krankheiten: Bessere Versorgung

Der Ständerat will die Versorgungslücken bei Menschen mit seltenen Krankheiten schliessen. Er überwies dazu am Montag oppositionslos eine Motion seiner Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit. Der Bundesrat soll eine gesetzliche Grundlage schaffen, damit die Massnahmen des nationalen Konzepts seltene Krankheiten auch finanziell abgesichert sind. Dabei soll er sich mit den Kantonen abstimmen. Falsche Leistungen verursachten unnötige Kosten, hiess es im Rat. Der Zugang zu den richtigen Angeboten trage zur korrekten Behandlung bei. Über die Motion muss noch der Nationalrat befinden.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.