News

Selenski will gegen Korruption handeln

Nach mehreren Korruptionsfällen in der ukrainischen Regierung hat Präsident Wolodimir Selenski ein entschlossenes Vorgehen angekündigt. In seiner allabendlichen Videobotschaft versprach Selenski Transparenz und sagte, der Staat werde die notwendigen Schritte ergreifen.

Selenski informierte unter anderem  darüber, dass ein festgenommener Vize-  Minister entlassen worden sei. Medien hatten berichtet, dieser habe im Zusammenhang mit dem Kauf von Generatoren 400’000 US-Dollar Schmiergeld kassiert.

In einem weiteren Fall soll die Armee zu hohe Preise für Lebensmittel für Soldaten bezahlt haben. Auch darauf reagierte Selenski.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon