News

Selenski: RUS soll bestraft werden

Der ukrainische Präsident Wolodimir Selenski hat sich in einem voraufgezeichneten Video an die UNO-Generalversammlung in New York gewandt. Darin fordert er, dass Russland für den Angriffskrieg gegen die Ukraine bestraft wird. Gegen die Ukraine sei ein Verbrechen gegangen worden. Selenski forderte zudem weitere Visarestriktionen für russische Bürgerinnen und Bürger. Russland soll überdies sein Veto-Recht im UNO-Sicherheitsrat verlieren, so Selenski weiter. Der russische Angriffskrieg dominiert die diesjährige Generaldebatte der UNO-Generalversammlung. Mehr als 140 Staats- und Regierungschefs nehmen daran teil.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.