News

Schwerverbrechen sollen nicht verjähren

Mord oder andere schwere Verbrechen, die mit lebenslanger Haft bestraft werden, sollen nicht mehr nach 30 Jahren verjähren. Der Ständerat hat am Donnerstag einer entsprechenden Standesinitiative des Kantons St. Gallen im zweiten Anlauf mit 21 zu 20 Stimmen Folge gegeben. Der Nationalrat hatte dem Anliegen ebenfalls mit einer Stimme Differenz zugestimmt. Nun bereitet das Parlament eine Gesetzesanpassung vor. Das St. Galler Kantonsparlament hatte seine Forderung ans Bundesparlament damit begründet, dass dank DNA-Analysen noch lange Zeit nach einer Straftat Beweise hervorgebracht und Täter überführt werden könnten.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.