News
Staatsanwaltschaft eingeschaltet

Schwer bewaffneter Bahnhof-Dieb wurde festgenommen

Der Ladendieb trug drei Messer bei sich. (Bild: Unsplash/Igor Figueredo)

Am Sonntagnachmittag stahl ein bewaffneter Dieb Lebensmittel am Bahnhof Luzern. Auf seiner Flucht bedrohte er einen Verfolger mit einem Messer. Der Polizei gelang es, den Dieb zu schnappen.

Am Montagmittag informierte die Staatsanwaltschaft Luzern, dass es am Wochenende zu einem Ladendiebstahl mit Flucht kam. Ein 44-jähriger Mann aus Italien stahl im Bahnhof Luzern Lebensmittel und flüchtete anschliessend. Eine Privatperson versuchte, den Mann aufzuhalten, wurde aber vom Täter mit einem Messer bedroht.

Einige Zeit später gelang es der Luzerner Polizei, den Ladendieb im Gebiet Löwengraben anzuhalten und festzunehmen. Es wurde klar: Der Mann hatte nicht nur ein, sondern gleich drei Messer bei sich. Die Staatsanwaltschaft Luzern wurde eingeschaltet. Auf seiner Flucht sei keine Person zu Schaden gekommen, teilte die Staatsanwaltschaft auf Anfrage von zentralplus mit.

Verwendete Quellen
  • Medienmitteilung der Staatsanwaltschaft Luzern
  • Mündlicher Austausch mit Simon Kopp
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon