Schweizer Lichtkünstler beleuchtet Kiew

Der Schweizer Lichtkünstler Gerry Hofstetter hat zu Weihnachten etwas farbige Beleuchtung nach Kiew gebracht, obwohl in der ukrainischen Hauptstadt wegen des russischen Angriffskrieges Strommangel herrscht.

Seit Freitag lässt er Gebäude wie die Sankt-Andreas-Kirche oder Weizenhalme am Nationalen Historischen Museum mit Porträtfotos von Verstorbenen und Friedenstauben anstrahlen. Hofstetter beleuchtet seit Freitag in Kiew auf einer Tour jeweils am Abend für rund 15 Minuten verschiedene Gebäude und Monumente der Stadt.

Mit einem vierköpfigen Team und einem eigenen Stromgenerator ist der 60-jährige Schweizer Künstler unterwegs.

Quelle:swisstxt
Schweizer Lichtkünstler beleuchtet Kiew
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon