Schweizer Banker gesteht Schuld in USA

Ein ehemaliger Schweizer Banker hat sich in den USA wegen Steuervergehen schuldig bekannt.

Er soll zwischen 2008 und 2014 vermögenden Kundinnen und Kunden aus den USA geholfen haben, Gelder bei einer Zürcher Privatbank vor den US-Steuerbehörden zu verstecken, wie das Justizdepartement der USA mitteilt. Dabei soll er über ein Firmenkonstrukt mehr als 60 Millionen US-Dollar undeklarierte Vermögen transferiert haben.

Der Schweizer war im August in Italien verhaftet und in die USA ausgeliefert worden. Ihm drohen eine bis zu fünfjährige Gefängnisstrafe sowie Bussen und Forderungen nach Rückerstattung.

Quelle:swisstxt
Schweizer Banker gesteht Schuld in USA
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon