Kultur

Schweiz zeigt an Biennale Grenzgebiete

Am kommenden Samstag startet in Venedig die Biennale Architettura 2021: Der Schweizer Pavillon rückt in seiner Ausstellung «Orae – Experiences on the Border» das Grenzgebiet ins Zentrum. Begonnen hat das Projektteam, das am Donnerstag im Rahmen einer via Livestream übertragenen Medienkonferenz Fragen beantwortete, Ende 2019 mit einer Feldstudie. Mit einem Lastwagen, der als Atelier ausgestattet war, besuchten sie Gemeinden diesseits und jenseits der Grenze. Die dort lebenden Menschen konnten Modelle davon gestalten, wie sie sich imaginäre oder reale Grenzorte vorstellten. Das wiederum wurde filmisch dokumentiert.

Quelle:swisstxt
Schweiz zeigt an Biennale Grenzgebiete
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.


Apple Store IconGoogle Play Store Icon