News

Schweiz sanktioniert Iraner

Die Schweiz übernimmt weitere Sanktionen der EU im Zusammenhang mit dem russischen Krieg in der Ukraine. Sanktioniert werden ein iranischer Rüstungsbetrieb und drei hohe iranische Militärs, wie das Staatssekretariat für Wirtschaft mitteilte. Die drei Sanktionierten dürfen nicht mehr in die EU und die Schweiz einreisen. Allfällige Vermögen in der Schweiz werden eingefroren. Die drei Militärs sind laut der EU daran beteiligt, sogenannte Kamikaze-Drohnen zu entwickeln und an Russland zu liefern. Diese Drohnen setzt die russische Armee in der Ukraine ein, unter anderem gegen Elektrizitäts- und Wasserwerke.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.