Schweiz beendet Soforteinsatz in Haiti

Die Schweiz hat den Soforteinsatz in Haiti nach dem Erdbeben vom vergangenen 14. August beendet. Die Nothilfe kam nach Angaben des Schweizerischen Korps für Humanitäre Hilfe 20’000 Menschen zu Gute. Das Einsatzteam habe während dreier Wochen etwa dabei geholfen, die Trinkwasserversorgung wieder aufzubauen. Ingenieure hätten die Schäden an zahlreichen öffentlichen Gebäuden wegen möglicher Einsturzrisiken untersucht. Die Schweiz unterstützt laut dem Schweizer Aussendepartement weiterhin laufende Projekte. Bei dem Erdbeben der Stärke 7,2 starben mindestens 2200 Menschen. Über 12’000 wurden verletzt, rund 130’000 Häuser wurden beschädigt oder zerstört.

Quelle:swisstxt
Schweiz beendet Soforteinsatz in Haiti
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon