Schweinefleisch wird in den USA knapp

Wegen der Coronakrise wird in den USA das Schweinefleisch knapp. Mehrere grosse Fabriken zur Fleischverarbeitung hätten den Betrieb geschlossen, nachdem es unter den Mitarbeitenden zu gehäuften Infektionen gekommen sei, berichten Reuters und CNN. Die Firmen fürchteten, eingeklagt zu werden. Laut CNN arbeiten die Metzger an den Fliessbändern dicht gedrängt, was die Verbreitung des Virus fördere. Präsident Trump sagte, er werde eine dringliche Anweisung erlassen, damit die Firmen weiter arbeiteten. Nach Angaben aus dem Weissen Haus soll es Mindestvorschriften zum Schutz der Arbeiter geben. Die Firmen würden aber vor Schadenersatzklagen geschützt.

Quelle:swisstxt
Schweinefleisch wird in den USA knapp
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon