News
85 Prozent vermietet

Schweighof zieht vor allem Stadtluzerner an

Aus der Stadt Luzern zogen besonders viele neue Mieter in den Schweighof. (Bild: )

Trotz der Corona-Pandemie verzeichnete das neue Quartier Schweighof in Kriens in der Vermietung eine grosse Dynamik. Die interne Mieterauswertung weist zudem auf, dass fast jeder dritte Mieter des Schweighofs aus der Stadt Luzern zugezogen ist. 

Zügeln in Zeiten von Corona warf viele Fragen auf. Obwohl es keinen offiziellen Umzugsstopp gab, wurde damit gerechnet, dass viele Mieter auf einen Wohnungswechsel verzichten werden. Im Schweighof in Kriens war jedoch das Gegenteil der Fall, wie es in einer Mitteilung heisst. Vor allem in den letzten Monaten ist in der Wohnungsvermietung eine grosse Dynamik entstanden, mit wöchentlich neuen Vertragsabschlüssen. Bereits 85 Prozent der Wohnungen im Schweighof wurden vermietet. 

Überraschend für die Immobilienfirma Arlewo, die Vermieterin des Schweighofs, ist auch, dass fast ein Drittel der neuen Mieterinnen aus der Stadt Luzern zugezogen sind. Etwa 23 Prozent der Mieter wohnten bereits in Kriens. Der Schweighof ist auch beliebt bei Personen, die nicht aus der Region Luzern stammen. So zogen viele Menschen aus Obwalden, Nidwalden, Zürich und dem Ausland in den Schweighof. Zudem ist rund die Hälfte der Bewohnerinnen 30 Jahre alt oder jünger. 

Weniger Kinder als erwartet

Wie die «Luzerner Zeitung» berichtete, rechnete die Stadt Kriens mit einem grossen Zuzug von Kindern in den Schweighof. Die Befürchtung des Bildungsdepartements, dass die Schulen im Quartier an die Grenzen ihrer Kapazitäten kommen, traf bis jetzt nicht ein. Bis heute leben in den insgesamt 300 Wohnungen gerade einmal 44 Kinder und Jugendliche wobei nur 22 davon, unter 16-Jahren sind. 

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.