News

Schottische Unabhängigkeit abgelehnt

Inmitten der Regierungskrise hat der britische Premierminister Boris Johnson erneut ein schottisches Unabhängigkeitsreferendum abgelehnt. Da sein Land vor noch nie da gewesenen Herausforderungen im In- und Ausland stehe, sei es jetzt nicht an der Zeit, um die Frage wieder aufzugreifen, schrieb Johnson am Mittwoch in einem Brief an die schottische Erste Ministerin Nicola Sturgeon. «Schottland wird die Möglichkeit haben, sich für die Unabhängigkeit zu entscheiden. Ich hoffe in einem Referendum am 19. Oktober 2023,», schrieb Sturgeon daraufhin auf Twitter. Sie hatte vor einer Woche das Datum des geplanten Volksentscheides bekannt gegeben.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.