News

Scholz: Gemeinsame UKR-Hilfe wichtig

Bundeskanzler Olaf Scholz hat zur Lieferung von Kampfpanzern in die Ukraine Stellung genommen. Ziel sei es, zusammen mit Verbündeten rasch zwei Panzerbataillone bereitzustellen.

«Es gibt viele Länder, die gerne mitliefern wollen. Wir werden dies koordinieren und sie einbeziehen. Wir werden die ukrainischen Soldaten hier in Deutschland ausbilden und auch Logistik, Munition und die Wartung der Systeme gewährleisten.»

Es sei wichtig, dass die Unterstützung für die Ukraine gemeinsam mit den USA, Frankreich und anderen Ländern erfolge. Kritik, dass er bei der Panzerlieferung gezögert habe, liess Scholz nicht gelten.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon