News

Schlemmereien im Zuger Spital

Stefan Meier, Gastgeber im Zuger Restaurant Rathauskeller, kreiert jetzt auch Gerichte für die Spital-Privatabteilung. (Bild: PD)

Das Zuger Kantonsspital hat die Leistungen für Zusatzversicherte ausgebaut. Die Patienten kommen jetzt in den Genuss von Gerichten, an deren Kreation der Spitzenkoch Stefan Meier vom Rathauskeller Zug beteiligt war. In einer separaten neuen Küche auf der Privatstation werden die Menüs à la minute zubereitet.

Neu kommen Zusatzversicherte in den Genuss von saisonalen Spezialitäten, die in einer so genannten Satelliten-Küche auf der Privatstation frisch vor Ort zubereitet werden, wie das Kantonsspital mitteilte. Dank der neuen Küche könnten die Köchinnen und Köche besser auf individuelle Wünsche eingehen, kurzfristige Änderungen seien möglich und auch Besucher dürfen aus dem gleichen Angebot auswählen.

Die Gerichte werden à la minute zubereitet. Köchin Katharina Keiser hat sich im Gasthaus Rathauskeller bei Stefan Meier wärend eines Stages intensiv mit der À-la-carte- Küche auseinandergesetzt, schreibt das Spital. Von 11 bis 19 Uhr können durchgehend frisch zubereitete Speisen von der Saisonkarte bestellt werden. Die Weinkarte ist klein aber fein, für die Gerichte werden regionale Produkte bevorzugt. Bei der Kreation der Saisonkarte arbeitet das Küchen-Team, zu dem auch Diätetik-Fachleute gehören, jeweils mit Stefan Meier vom Rathauskeller zusammen.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon