News

Schäden in Basel durch heftige Gewitter

Ein heftiges Gewitter hat in Basel grossen Schaden angerichtet. Bäume knickten, das Hirsch-Gehege des Schwarzparks wurde beschädigt, und die St. Alban-Fähre musste gegen Sturm vor einer Havarie gesichert werden. Verletzte wurden keine gemeldet. Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr der Rettung Basel-Stadt und der Kantonspolizei Basel-Stadt standen im Dauereinsatz, wie die Polizei mitteilte. Gewitter und Sturm wüteten demnach ab 18.00 Uhr. Nach ersten Erkenntnissen wurde niemand ernsthaft verletzt. Windböen, Hagelkörner und Regen sorgten für grössere Verwüstungen. Alleine bei der Kantonspolizei Basel-Stadt gingen innert 90 Minuten 300 Anrufe ein.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.