SBB macht 245 Millionen Franken Minus

Die SBB hat 2022 trotz höherem Kundenaufkommen nach Corona ein negatives Ergebnis von 245 Millionen Franken eingefahren. Bis 2030 will die SBB deshalb ein Kosten- und Effizienzprogramm im Umfang von sechs Milliarden Franken umsetzen.

Gründe für das negative Jahresergebnis seien ein Verlust bei Infrastruktur, Energie und eine Wertberichtigung bei der SBB Cargo AG, teilten die SBB am Montag vor den Medien in Bern mit.

Der Krieg in der Ukraine habe zudem zu höheren Energiekosten und inflationsbedingt höheren Preisen und Zinsen geführt. Wegen des geringen Regens im Sommer mussten die SBB mehr Strom am Markt kaufen.

Quelle:swisstxt
SBB macht 245 Millionen Franken Minus
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon