Sanktionen gegen Russland verschärft

Die Schweiz setzt im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine neue Sanktionen in Kraft und folgt damit den Entscheiden der EU in der vergangenen Woche. Die neuen Sanktionen sind unter anderem eine Reaktion auf die Lieferungen iranischer Drohnen nach Russland.

Konkret unterstellt die Schweiz weitere Personen, Organisationen und Unternehmen, vorwiegend aus Russland, aber auch aus dem Iran, den Sanktionen. Das teilt das Wirtschaftsdepartement WBF mit.

Mit weiteren von der EU beschlossenen Massnahmen, beispielsweise Ausfuhrverbote auf weitere Güter oder Dienstleistungsverbote, werde sich der Bundesrat zeitnah befassen, heisst es in der Mitteilung weiter.

Quelle:swisstxt
Sanktionen gegen Russland verschärft
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon