Samsung-Gewinn bricht ein

Im zweiten Quartal des Jahres verdiente der südkoreanische Technologieriese Samsung offenbar 56 Prozent weniger operativ als vor einem Jahr. Der Betriebsgewinn sei auf umgerechnet 4,93 Milliarden Euro eingebrochen, der Umsatz um 4,2 Prozent auf 42,45 Milliarden gesunken, teilte das Unternehmen in seinem Ergebnisausblick für die Monate April bis Juni mit. Dem Konzern setzt unter anderem der Handelskonflikt zwischen den USA und China zu, der sich auf Smartphone-Verkäufe und Chippreise auswirkt. Die Südkoreaner sprachen seit Beginn 2019 von Unsicherheiten im gesamtwirtschaftlichen Umfeld. Die endgültigen Geschäftszahlen sollen Ende Juli vorgelegt werden.

Quelle:swisstxt
Samsung-Gewinn bricht ein
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon