Russland hat SPD gehackt

Die deutsche Regierung macht die Hackergruppe APT 28 für den Angriff auf die SPD letztes Jahr verantwortlich. Der Verfassungsschutz ordnet diese Gruppe dem russischen Militärgeheimdienst zu.

Regierungsvertreter sprechen von einer Bedrohung für die Demokratie, die Sicherheit und die freiheitliche Gesellschaft. Welche konkreten Beweise es gibt, dass Russland hinter den Angriffen steckt, wollte die Regierung nicht sagen.

Das Aussenministerium hat einen hohen Vertreter der russischen Botschaft in Berlin einbestellt und Russland aufgefordert, solche Cyberangriffe zu unterlassen.

Quelle:swisstxt
Russland hat SPD gehackt
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon