News

Russland blockiert Google News

Die russische Medienaufsichtsbehörde hat «Google News» blockiert. Über die Plattform seien irreführende Informationen über den «Verlauf der speziellen Militäroperation in der Ukraine» verbreitet worden, heisst es gemäss der Nachrichtenagentur Interfax. Der Angriffskrieg gegen die Ukraine wird vom Kreml als «Militäroperation» bezeichnet. Google bestätigt gegenüber Reuters, dass russische Nutzerinnen und Nutzer Probleme mit dem Zugriff hätten. Es handle sich dabei nicht um eine technische Störung auf Seite von Google, so der US-Konzern. Zuletzt waren in Russland auch die Social-Media-Plattformen Facebook und Instagram verboten worden.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.