News

Russisches Gas weiterhin gegen Euro

Deutschland und andere europäische Vertragspartner können ihre Gasimporte aus Russland weiterhin in Euro zahlen. Das habe der russische Präsident Wladimir Putin dem deutschen Bundeskanzler Olaf Scholz telefonisch versichert, teilte die deutsche Regierung mit. Die Zahlungen würden demnach wie bisher an die Gazprom-Bank überwiesen, die nicht von den westlichen Sanktionen betroffen ist. Die Bank konvertiere dann die Euro-Zahlung in Rubel, zum von der russischen Zentralbank festgelegten Wechselkurs. Wegen der westlichen Sanktionen hatte Russland zunächst erklärt, ab dem 1. April nur noch Rubel als Zahlungsmittel für Gasexporte zu akzeptieren.

Quelle:swisstxt
Russisches Gas weiterhin gegen Euro
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.


Apple Store IconGoogle Play Store Icon