RUS-Fallschirmjäger sollen AKW bewachen

Russland hat nach eigenen Angaben in der Ukraine rund 120 Militärstandorte zerstört. Von ukrainischer Seite hiess es, auch über 30 zivile Ziele seien getroffen worden. Wie das russische Verteidigungsministerium mitteilt, werden Fallschirmjäger nach Tschernobyl gebracht, um dort das Atomkraftwerk zu bewachen, das jetzt unter russischer Kontrolle ist. Die Strahlung rund um das Kraftwerk sei normal, hiess es. Russische Truppen hatten nach Angaben des ukrainischen Innenministeriums die Region Tschernobyl bereits am Donnerstagnachmittag erreicht.

Quelle:swisstxt
RUS-Fallschirmjäger sollen AKW bewachen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon