RUS blockiert UNO-Sanktionsüberwachung

Russland hat im UNO-Sicherheitsrat Veto gegen die Verlängerung der Überwachung der Sanktionen wegen Nordkoreas Atomprogramm eingelegt.

13 Nationen sprachen sich im 15-köpfigen Rat für die entsprechende Resolution aus. China enthielt sich und Russland stimmte dagegen.

Die Resolution hätte das Expertenmandat für die Überwachung der Sanktionen gegen Nordkorea wegen seines Atomprogramms um ein Jahr verlängert. Russland verhindert mit seinem Einspruch, dass die Vereinten Nationen weiterhin die Sanktionen gegen Nordkorea überwachen können. Die Sanktionen selbst bleiben aber auch nach dieser Abstimmung in Kraft.

Quelle:swisstxt
RUS blockiert UNO-Sanktionsüberwachung
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon