News

Rücktritt von Imam nach Zwangsehen

Im November haben SRF-Recherchen bekannt gemacht, dass im Haus der Religionen in Bern Zwangsehen vollzogen worden sind. Nun hat der Imam des muslimischen Vereins Bern per Ende April seinen Rücktritt erklärt.

Imam Mustafa Memeti schreibt in einer Mitteilung, er übernehme die Verantwortung für den «Organisationsmangel». Die Eheschliessungen seien nicht immer mit der nötigen Sorgfalt geprüft worden. Zwangsehen bezeichnet der Imam als abscheuliches und grosses Verbrechen.

Im November wurde bekannt, dass im Haus der Religionen religiöse Trauungen ohne vorherige zivile Heirat vorgenommen worden waren. Das ist illegal.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon