Royale Gartenabfälle werden zu Mode

König Charles III. setzt mit einer Ausstellung in seinem Landsitz im ostenglischen Sandringham ein Zeichen für die Nachhaltigkeit.

Das Designerduo «Vin + Omi» zeigt Kleidungsstücke, für die Gartenabfälle genutzt wurden. Charles hatte die Designer auf seinen Landsitz Highgrove eingeladen, in dessen Garten sie nach passenden Materialien suchen durften. So entstanden etwa pflanzliche Färbemittel sowie ein Stoff aus Brennnesseln.

Über 20 Kleidungsstücke und Accessoires sind in der Ausstellung «Royal Garden Waste to Fashion’s Future» zu sehen. Charles interessiert sich seit Langem für Umweltschutz.

Quelle:swisstxt
Royale Gartenabfälle werden zu Mode
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon