News

Republikanerin Sarah Palin verliert

Bei einer Sonderabstimmung über einen Sitz im US-amerikanischen Repräsentantenhaus hat die Republikanerin Sarah Palin im Bundesstaat Alaska eine Niederlage eingefahren. Der Sitz geht an die Demokratin Mary Peltola. Sie holte sich 51,5 Prozent der Stimmen. Palin kam auf rund 48,5 Prozent. Der Sitz war zuvor während Jahrzehnten in republikanischer Hand gewesen. Alaska ist im US-Repräsentantenhaus mit nur einem Sitz vertreten. Durch den Tod des langjährigen republikanischen Abgeordneten Don Young war der Sitz freigeworden. Der Sitz wird bei der anstehenden Kongresswahl im November jedoch wieder neu vergeben.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.